Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Löschgruppe Ottenhausen

Retten – Löschen – Bergen – Schützen

Die Löschgruppe Ottenhausen wurde 1928 gegründet und ist eine von neun Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim (Westfalen). Sie bildet zusammen mit den Löschgruppen Vinsebeck, Sandebeck und Grevenhagen den Löschzug III. Zur Zeit sind in der Löschgruppe 20 Feuerwehrmitglieder in der Einsatzabteilung, 7 in der Ehrenabteilung und einer in der Jugendfeuerwehr aktiv.

Ehrenamt? Ehrensache!

Zielgruppe

Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren für die Jugendfeuerwehr und Erwachsene zwischen 18 und 66 Jahre für die Einsatzabteilung sind bei uns jederzeit willkommen. Bei Fragen oder Interesse am Mitmachen könnt ihr Euch gerne an einen der folgenden Ansprechpartner wenden.

Ansprechpartner

(Fotos sind in Erstellung)

Löschgruppenführer
G
erätewart
stellv. Zugführer Zug III
Jochen Steinkühler / Brandoberinspektor / j.b.steinkuehler@arcor.de

(kom.) Vertreter des Löschgruppenführers
stellv. Leiter der Feuerwehr
Uwe Niehörster / Stadtbrandinspektor / uwe.niehoerster@t-online.de

Kassenwart
Internetseite

Christian Pflughaupt / Unterbrandmeister / c_pflughaupt@web.de

Schriftführer
Heribert Flügel / Unterbrandmeister

Vertrauensperson
Hubertus Eilert / Brandoberinspektor

Ehrenamtbeauftragter
Christian Frost / Hauptfeuerwehrmann / Christian-frost95@web.de

Informationstechnik
Internetseite

Daniel Gemke / Feuerwehrmann

Termine / Dienstpläne

LG_Ottenhausen_2021-RestQ2-Q4_Dienstplan

Dienstplan

Einsätze / Einsatzberichte

Alle Einsätze und Einsatzberichte der LG Ottenhausen werden auf der Homepage der Feuerwehr Steinheim veröffentlicht. Wer weiterführende Informationen haben möchte, klickt hier: www.feuerwehrsteinheim.de.

Einsatztafel

Feuerwehrgerätehaus

Das Gerätehaus der Löschgruppe Ottenhausen befindet sich beim Dorfteich, Ortsausfahrt Richtung Billerbeck.

Für die schnelle Hilfe, jedem jederzeit zugänglich: AED – Automatisierter externer Defibrilator

Löschgruppenfahrzeug

Die Löschgruppe Ottenhausen verfügt über ein Löschgruppenfahrzeug (LF 10/6). Es wurde 2004 durch die Stadt Steinheim angeschafft. Hierbei handelt es sich um ein Fahrgestell von Iveco Eurofire und einem Aufbau von Magirus Brandschutztechnik.

Seitenansicht: Mannschaftskabine und Geräteräume
Frontansicht

Jedes Fahrzeug der Feuerwehr ist durch einen eindeutigen Funkrufnamen identifiziertbar. So wird sichergestellt, dass zwischen Fahrzeug und z.B. der Leitstelle eine zielgerichtete und schnelle Kommunikation stattfindet.

Funkrufname der LG Ottenhausen (FL. = Florian)

Das Fahrzeug ist mit einem fest eingebautem 600 Liter Wassertank ausgestattet. Hieraus kann nach dem Eintreffen an der Einsatzstelle ein erster Schnellangriff vorgenommen werden, bis die externe Wasserversorgung (z.B. über Unterflurhydrant) aufgebaut ist. Für die Wasserversorgung ist eine Feuerlöschkreiselpumpe im Heck des Fahrzeuges eingebaut. Die Pumpe kann pro Minute 1000 Liter Löschwasser bei einem Nenndruck von 10 bar fördern (FPN 10-1000).

Fahrzeug- Geräteraum: Atemschutzgeräte und Schlauchtragekorb
Fahrzeug- Innenraum: Angriffstrupp- Platz mit Atemschutzgerät

Des Weiteren werden Gerätschaften zur Durchführung von kleineren technischen Hilfeleistungen mitgeführt. Es befindet sich auf dem Fahrzeugdach ein Lichtmast (2 x Flutlichtstrahler 1000 Watt) und eine vierteilig Steckleiter. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Atemschutzgeräte. Zwei davon befinden sich im Mannschaftsraum, die schon während der Anfahrt angelegt werden können. Zwei weitere sind in einem Geräteraum verlastet. Weiterhin gehören zur Beladung ein Stromerzeuger (6 kVA), ein Beleuchtungssatz (2 Flutlichtstrahler 1000 Watt auf Stativ), eine tragbare Feuerlöschkreiselpumpe TS 8/8, eine Motorsäge, ein Überdrucklüfter und eine Tauchpumpe (TP4/1) und jede Menge Schläuche. Das Fahrzeug bietet Platz für neun Einsatzkräfte (1 Gruppenführer, 8 Feuerwehrmitglieder = Gruppenstärke).

Fahrzeug- Innenraum: Machininsten- Platz (Fahrer)
Fahrzeug- Innenraum: Gruppenführer- Platz (Beifahrer)

Persönliche Schutzausrüstung (PSA)

Jedes Feuerwehrmitglied bekommt seine persönliche Schutzausrüstung gestellt, so dass es bestmöglich im Einsatz ausgerüstet und geschützt ist. Je nach Einsatz bzw. Ausbildung / Qualifikation des Feuerwehrmitgliedes können diese unterschiedlich ausfallen (z.B. Bekleidung für technische Hilfeleistungs- oder Atemschutz- Einsätze).

Blick in den Umkleideraum
Atemschutzgeräteträger (AGT)- Kleidung

Alamierungen

Alle Löschgruppen und -züge werden für Brand- und Hilfeleistungseinsätze rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr über digitale Meldeempfänger (DME) und Sirenen alarmiert. Kleinere Einsätze im Stadtkern oder auf den Ortschaften werden von der ortsansässigen Einheit abgearbeitet. Bei größeren Schadensereignissen werden mehrere Einheiten (=Löschzug) alarmiert. Im Rahmen der Tagesverfügbarkeit wird die Löschgruppe Ottenhausen an Werktagen während der Hauptarbeitszeit bei Einsätzen in der Kernstadt mit alarmiert.

Adresse

Lange Straße 55
32839 Steinheim

In Google Maps öffnen

Zurück zum Anfang